Pressemeldung 1. Roter Stuhl am 7.03.2015 in Horneburg

Die erste Aktion „der Rote Stuhl“ brachte neue Erkenntnisse zum Horneburger Wochenmarkt
März 2015. Der Horneburger Ortsverein der SPD hat seine erste Aktion für mehr Bürgernähe erfolgreich durchgeführt. Die Befragung der Marktleute und der Bürger am 6. und 7. März brachten neue Erkenntnisse, die die SPD nun weiterverfolgen will.
Im Vorfeld der Gespräche mit den Bürgern vor Marktkauf am 7. März, hat die SPD das Gespräch mit den Marktleuten gesucht, um die Meinungen von Bürger und Betreiber der Verkaufsstände miteinander abgleichen zu können.
„Man kann sagen, dass Marktleute und Bürger einer Meinung sind“, so Andreas Schlichtmann, „Der Wochenmarkt sollte, wenn möglich nach dem Neubau des Drogeriemarktes auf der Parkfläche zwischen Marktkauf und Drogeriemarkt platziert werden“. Auch wenn die angegeben Gründe dafür teils unterschiedlich sind, so kommen Bürger und Marktleute zum gleichen Ergebnis.
Während die Marktleute befürchten hinter dem Neubau, oder auch seitlich davon platziert, schlechter gesehen zu werden, und damit fehlende Impulse für Spontankäufer sehen, wünschen sich die Bürger ganz pragmatisch eine schönere Einkaufsatmosphäre und kürzere Wege. Gerade die älteren Mitbürger fänden den kürzen Weg, wenn Sie bei Marktkauf waren, besser.
„Wir finden, dass dies eine hervorragende Idee der Marktleute und der Bürger ist“, so Daniel Althaus. Der Markt kann nur davon profitieren, wenn Kunden von Marktkauf zum Drogeriemarkt oder umgekehrt über den dann dazwischen liegenden Market gehen müssen. Und auch für den Drogisten oder Marktkauf wird der Platz am Markttag attraktiver.
„Es ist nun zu klären, ob die Platzierung an der gewünschten Stelle machbar ist und sobald diesbezüglich Ergebnisse vorliegen, werden wir das auf der Website der SPD-Horneburg (http://www.spd-horneburg.de/) oder mit Hilfe der Presse veröffentlichen“, so Wilfried Behrendt.
Weitere Ergebnisse betrafen die Standauswahl und die Wochenmarktzeiten.
Der nächste „Rote Stuhl“ ist bereits in Vorbereitung und wird diesmal voraussichtlich in Nottensdorf stattfinden.